Warning: mysqli::mysqli(): (HY000/2005): Unknown MySQL server host 'db3.hosting2.cz' (1) in /www/igsymposium.cz/cestytradicnichremesel.igsymposium.cz/index.php on line 3 Warning: mysqli::query(): Couldn't fetch mysqli in /www/igsymposium.cz/cestytradicnichremesel.igsymposium.cz/index.php on line 4 Wege des traditionellen Handwerks
českydeutsch
Warning: mysqli::query(): Couldn't fetch mysqli in /www/igsymposium.cz/cestytradicnichremesel.igsymposium.cz/index.php on line 79 Warning: mysqli::query(): Couldn't fetch mysqli in /www/igsymposium.cz/cestytradicnichremesel.igsymposium.cz/index.php on line 115
Návrat na mapuCíl3/Ziel3

TEXTILLEHRPFAD GROßSCHONAU



    Der Lehrpfad „Auf den Spuren des Glasmacherhandwerks in Nový Bor“ führt zu interessanten Orten, die sich (nicht nur) auf die Glasmachertradition beziehen. Er besteht aus 17 Stationen an bemerkenswerten Stellen und „beginnt“ im Zentrum von Nový Bor. Die erste Station widmet sich der Geschichte der Glasproduktion, dem Glasmacherhandwerk, bedeutenden Bauten und Persönlichkeiten. Vorbei an interessanten Objekten, aber auch attraktiver Natur gelangen Sie in den ältesten Teil von Nový Bor nach Arnultovice. Die Station an der Heilig-Geist-Kirche informiert Sie nicht nur über dieses Gotteshaus, sondern auch über das bedeutende Grabmal von Franz Ladisch. Zu den nicht minder wichtigen Stationen des Pfads gehört ein weiteres Grabmal - das der alten Glasmacherfamilie Hantich auf dem Waldfriedhof, der auch zum Pfad gehört und bei den Besuchern Nový Bors zu den am häufigsten besuchten Orten gehört. Es ist eine einzigartige Lokalität, an der sich zwischen ausgewachsenen Bäumen auch die Gräber und Grabmale alter Glasmacherdynastien befinden. Und gewissermaßen symbolisch ist hier auch die letzte Station des Pfads, womit sich der imaginäre Kreislauf des Lebens - Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Tradition und des Handwerks der Glasmacher – schließt. Der ganze Lehrpfad erinnert daran, wie wichtig es ist, die Gedenkstätten für die folgenden Generationen zu bewahren.

    Der Pfad ist an den einzelnen Stationen mit Informationstafeln ausgestattet, die Ihnen die wichtigsten Informationen über den konkreten Ort bieten. Er ist einerseits als komplettes Ganzes konzipiert, wodurch Sie einen umfassenden Überblick gewinnen. Sie können jedoch auch lediglich ausgewählte interessante Orte am Pfad besuchen, ohne eine vorgegebene Reihenfolge oder Richtung einzuhalten, wobei Sie nicht Gefahr laufen, dass die Informationen unvollständig wären. Zu jeder Informationstafel gehört auch eine Übersichtskarte, die alle Stationen des Pfades enthält.

    Der ganze Pfad ist auch als Audiopfad konzipiert. Für jede Station steht eine Tonaufzeichnung zur Verfügung, die Ihnen die Informationen zu der betreffenden Stelle liefert.